Ausbildung zum Bürokaufmann und zur Bürokauffrau

Kaufleute für Bürokommunikation sind gut ausgebildet in den Bereichen Textgestaltung und Kommunikationsübermittlung. Mit Hilfe moderner Büroorganisationsmittel und Bürokommunikationsmittel erledigt der Kaufmann für Bürokommunikation den anfallenden Schriftverkehr und erstellt Statistiken, Dateien und Karteien. Weiterhin führt der Bürokaufmann Terminkalender sowie Urlaubslisten und bereitet Reisen und Besprechungen vor. Auch die Bearbeitung der ein- und ausgehenden Post, Kundenbetreuung und die Bereiche der Personalverwaltung sowie des Rechnungswesens gehören zu den Aufgaben des Bürokaufmanns.

In der allgemeinen Verwaltung, in Kundendienstabteilungen oder in der Öffentlichkeitsarbeit sind Bürokaufmänner tätig. Im Vordergrund der Tätigkeit des Bürokaufmanns steht die Übermittlung des geschriebenen und gesprochenen Wortes durch Telefon, Computer und andere technische Hilfsmittel. Außerdem assistieren Bürokaufmänner und Bürokauffrauen bei Verkaufsgesprächen, Tagungen und Seminaren.

Grundsätzlich können Bürokaufmänner und Bürokaufrauen in allen Unternehmen der Industrie, im Handel, in der Verwaltung, bei Verbänden sowie in freien Berufen tätig werden. Ihr Arbeitsplatz ist das Büro.

Kaufmann / Kauffrau für Bürokommunikation ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Die Ausbildungsdauer zum Bürokaufmann oder zur Bürokauffrau beträgt 3 Jahre


>> Ausbildung zum Maler / Lackierer

Facebook & Google +1

Arbeitslosenforum